SEQIS Software Testing GmbH

News

10 heiße Tipps und Tricks über API Tests!

API

So richtig heiß wurde es schon vorm Sommer im Vienna Tech Gate beim SEQIS Expertenfrühstück.

Das Trendthema "API Testing: Nur eine Schnittstelle und der passende Test" zog zahlreiche Gäste in die Wiener Top-Location. Am 26.06.2014 gewährte SEQIS Managing Consultant Klaus Schlacher seinem Publikum Einblicke in dieses spannende Themengebiet.

Der Test von Application Programming Interfaces, kurz:API, hat sich längst etabliert - so viel steht fest! Gerade in der heutigen Zeit sind Schnittstellen und somit eine Kommunikation zwischen verschiedenen Systemen aus der Softwarearchitektur nicht mehr wegzudenken. Dies eröffnet neue Möglichkeiten die Qualität der Software an geeigneter Stelle effizient abzusichern.

Testprofi und Bereichsleiter des SEQIS Testtool Competence Centers Schlacher weiß um die Möglichkeiten der verschiedenen Testarten und deren effektivsten Einsatz. Er teilte sein Fachwissen und seine Erfahrungen aus jahrelanger Praxis mit den interessierten BesucherInnen. Klaus Schlacher erläuterte seinen Gästen, welche Tools am Markt zu finden sind und was bei deren Auswahl zu berücksichtigen ist. Besonderes Interesse erregte seine Ausführung über das API Testing vor allem im Mobile Bereich. Beim anschließenden Frühstück nutzten die TeilnehmerInnen die Gelegenheit sich darüber noch intensiv auszutauschen.

Allen TeilnehmerInnen danken wir für ihr Kommen und die regen Diskussionen!

Wir freuen uns schon jetzt darauf wenn wir Sie im Herbst begrüßen dürfen, wenn es wieder heißt: 10 things i wished they`d told me.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 10. Juli 2014 14:55

Zugriffe: 1

Business Analyse & Requirements Engineering im Vormarsch bei SEQIS!

SEQIS unterstützt Firmen bei der Entwicklung und dem Testen von bedarfsorientierten Anwendungen, die den Betrieb des jeweiligen Unternehmens unterstützen. Zukünftig soll ein zusätzlicher Schwerpunkt auf Business Analyse und Requirements Engineering gelegt werden, wobei besonderes Augenmerk auf die Standards nach IIBA® (International Institute of Business Analysis®) und IREB® (International Requirements Engineering Board®) gelegt wird. Somit setzt SEQIS auf eine Kombination aus dem Besten.

Business Analyse und Requirements Engineering sind Schlüsseldisziplinen auf dem Weg zum Erfolg von Produkten und Dienstleistungen. Falsche oder unklare Anforderungen führen – auch wenn sie noch so perfekt umgesetzt werden – zu falschen bzw. nicht akzeptierten Lösungen. SEQIS vertritt einen ganzheitlichen und systemischen Ansatz, der vom Geschäftsmodell über Geschäftsprozesse und -prozeduren zu Anforderungen führt, welche gut umsetzbar sind. Auf diese Weise entstehen erfolgreiche Produkte und Dienstleistungen, die von den Kundinnen und Kunden geschätzt werden. Für SEQIS sind Qualität und Maßnahmen zur Qualitätssicherung integrale Bestandteile der Business Analyse und des Requirements Engineerings.

In den vergangenen Jahren haben wir uns eine umfassende Wissensbasis und praktische Fertigkeiten für Business Analyse und Requirements Engineering in Projekten und Organisationen erarbeitet. Darauf basierend können wir bei der Entwicklung von anforderungsgerechten Produkten unterstützen und somit die Marktbedürfnisse und Kundenwünsche erfüllen.

Alle Informationen zu Business Analyse und Requirements Engineering finden Sie unter: http://www.seqis.com/business-anlyse.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 30. Juni 2014 07:21

Zugriffe: 2

SEQIS @ HTL Spengergasse: „Warum Software Test cool ist!“

Am 30.04.2014 präsentierten die SchülerInnen der Abschlussklassen der HTL Spengergasse ihre Projektarbeiten. Dazu waren wir eingeladen und durften den AbsolventInnen bei ihren Ausführungen lauschen. Um es kurz zu sagen: Wir waren begeistert! Die Spengergassen-MaturantInnen präsentierten professionell einen vielschichtigen Mix an komplexen und erfolgreich umgesetzten IT-Projekten. Bei diesem hohen Niveau fiel es uns auch leicht den IT-Profis von morgen unsere Mission: „Warum Software Test cool ist“, näher zu bringen.

Die Tester von Morgen? Dass der Software Test auf der Beliebtheitsskala nicht Spitzenreiter ist, zeigte die Reaktion der jungen Damen und Herren sehr schnell. „Software Test ist fad, man muss jeden Schritt dokumentieren und macht eigentlich nichts Gescheites – alles in allem: kein Burner!“, so die Einstellung der HTL SchülerInnen vor unserem Auftritt.

A Man on a Mission!: Alexander Weichselberger eröffnete die Präsentation mit einem Exkurs in die unendlichen Weiten des Software Tests. Gefolgt von der Explosion der Ariane 5, deren Videovorführung mitsamt dem ohrenbetäubenden Krach natürlich für Aufmerksamkeit sorgte. Die Frage, was diese allseits bekannte Explosion mit Software Test zu tun hat, stellte sich das junge Publikum wahrlich nur kurz. Weichselberger stellte das berühmte Softwareproblem dar und erläuterte, wie Tests die Katastrophe verhindern hätten können. Die Wahrheit über den Beruf des Testers und unzählige Beispiele aus dem Alltag beseitigten den faden Beigeschmack des Testen rasch. Der leidenschaftliche Test-Profi plauderte aus dem Nähkästchen und lieferte spannende Geschichten mit aufregenden Hintergrundinfos aus vielen verschiedenen Software Projekten. Die Ausführungen und Erklärungen wurden untermauert mit emotional vorgetragenen Sidesteps, welche die Notwendigkeit und somit die Coolness des Software Testens verbildlichten.

Schlussendlich kann man sagen: Mission completed! Weil Software Test einfach cool ist und bleibt.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 08. Mai 2014 10:05

Zugriffe: 1

Copyright by SEQIS Software Testing GmbH | 2014