SEQIS Blog

SEQIS Blog

Profitieren Sie von den Erfahrungen unserer Experten!

Sie möchten unsere Nachrichten nach speziellen Leistungen filtern?

 

Wollen Sie Artikel bestimmter Autoren lesen oder mehr über unsere Autoren erfahren? Dann gehen Sie bitte zur Autorenübersicht.

Das Richtige für mich?

von Markus Schwabeneder

Agile PM

Wenn heutzutage etwas sicher ist, dann dass sich alles verändert. Ständig kommen neue Standards, neue Begrifflichkeiten, neue Ansätze. Nicht alles ist immer sinnvoll, manches nur alter Kaffee in frischem Gewand. Manches mag auch gut bei anderen funktionieren, aber ist es auch für mich, mein Team, mein Unternehmen geeignet?

Warum ist das schlecht für alle?

von Josef Falk

IT-Analyse in agilen Projekten

Erheben und sauberes Aufschreiben von Anforderungen – so lässt sich nach diesen Quellen die Arbeit des IT-Analytikers zusammenfassen.

Was man von japanischer Kampfkunst lernen kann

von Tanja Huber

ShuHaRi

ShuHaRi (jap. 守破離) ist ein Begriff, der aus der japanischen Kampfkunst stammt und die drei Lernstufen zur Meisterschaft, aber auch den Reifeprozess im Leben, beschreibt. Dieser Ansatz beschreibt die verschiedenen Phasen, die man durchschreitet, wenn man neue Konzepte und Methoden lernt.

Bessere Ergebnisse in der Matrixorganisation

von Vinzenz Preiss

Agile Organisation - Bessere Ergebnisse in der Matrixorganisation

Die Organisationsstruktur stellt die grundlegende Ordnung der Hierarchie und der Aufgabenteilung her. Nicht selten treten jedoch organisatorische Konflikte auf. IT Projekte sind häufig in eine Matrixorganisation integriert. Da diese Form ein besonders hohes Konfliktpotenzial in sich birgt ist eine angemessene Steuerung zum Verhindern von Konflikten und Fördern der Produktivität enorm wichtig. Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung meiner Bachelorarbeit. Darin stelle ich fest, welche Lösungen speziell durch den Einsatz agiler Hilfsmittel gefunden werden können.

MoSCoW: „Must“, „Should“, „Could“ und „Won’t“.

von Hansjörg Münster

Priorisieren Sie noch oder MoSCoW‘en Sie schon?

„Bitte priorisieren Sie diese Liste“.

Das Ergebnis ist immer ähnlich: 95% der Punkte haben „Prio 1“ oder „A“. Und wenn man sich auf eine sinnvollere Reihung der Anforderungen einigt, kommt sicher kurz danach jemand und setzte seine Punkte uber alle anderen ganz nach oben.

 

Ein klares Bekenntnis von Agile PM in Richtung Qualität.

von Klemens Loschy

Dulden Sie keine Abstriche in Sachen Qualität

Diesem vierten (von insgesamt acht Prinzipien von AgilePM) ist als einziges ein eigenes Kapitel im Agile Project Management Handbook gewidmet, auch das ist ein klares Bekenntnis von AgilePM in Richtung Qualität.

DSDM gilt seit vielen Jahren als bewährter agiler Ansatz.

von Martin Wildbacher

AgilePM - just another (agile) Framework?

AgilePM® steht für Agile Project Management und entstand aus dem „Dynamic systems development method“ (DSDM) -Framewerk, welches 1994 ins Leben gerufen wurde.

 

Agil bedeutet nicht ohne Planung

von Martin Brandhuber

IT-Analyse in agilen Projekten

Die immer rasanter werdende Entwicklung von IT-Systemen in den letzten Jahrzehnten und der stetige Aufstieg von Personal Computern in den 90er Jahren, als Computer begannen, in beinahe jedem Haushalt Einzug zu halten, machten bald deutlich, dass die bisherigen Entwicklungsmethoden nicht mehr mit den steigernden Anforderungen der Softwareentwicklung Schritt halten konnten.

Die Rolle des Analytikers bei agilem Vorgehen

von Josef Falk

IT-Analyse in agilen Projekten

Worin unterscheidet sich Analyse in agilen Projekten von der in traditioneller Vorgangsweise im Kern, jenseits von der Anwendung unterschiedlicher Techniken?

  • SEQIS
  • Der SEQIS Experten-Blog
Zum Seitenanfang navigieren