Agile PM

Das Richtige für mich?

von Markus Schwabeneder

Einleitung

AgilePM - das richtige für mich?

Wenn heutzutage etwas sicher ist, dann dass sich alles verändert. Ständig kommen neue Standards, neue Begrifflichkeiten, neue Ansätze. Nicht alles ist immer sinnvoll, manches nur alter Kaffee in frischem Gewand. Manches mag auch gut bei anderen funktionieren, aber ist es auch für mich, mein Team, mein Unternehmen geeignet? Gibt es Möglichkeiten, die positiven Effekte zu extrahieren und die Methoden auf meine Bedürfnisse maßzuschneidern? Dies alles sollte man sich überlegen, wenn man beschließt, sich neue Denk- bzw. Arbeitsweisen anzueignen.

Und genau diese Fragen möchte ich nun gemeinsam mit Ihnen für Agile PM beantworten:

Ist AgilePM sinnvoll?

AgilePM leitet aus einer Philosophie, die auf pünktliche Lieferung im vorgegeben Budget ohne Qualitätseinbußen abzielt, Prozesse, Personen (Rollen), Produkte und Praktiken ab, gibt also eine konkrete Anleitung dafür. Sie werden mit mir übereinstimmen, dass wir alle so etwas gebrauchen können.

Ist AgilePM alter Kaffee?

Gehen wir das mal ganz naiv an: Projektmanagement-Methoden gibts schon lange, was wird da nun schon neu sein, wie unterscheidet sich AgilePM von althergebrachten Methoden?

Agile ist hier wieder einmal das Schlagwort. Entscheidungen werden erst dann getroffen, wenn sie wirklich notwendig sind und wir genug Informationen dafür haben. Geliefert wird das, was gebraucht wird und nicht was anfangs festgesetzt wird.

Ist das dann also nur ein neues Wort für Scrum oder Kanban oder ein Mischmasch aus all diesem? Mitnichten, es ist kein Gegensatz dazu und will auch diese nicht ersetzen, sondern füllt genau die Zwischenräume auf, liefert konkrete Antworten auf Fragen, die von vorher genannten Methoden nicht adressiert werden.

Kann mein Unternehmen davon profizieren?

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Haben wir Probleme mit Lieferterminen?
  • Haben wir Probleme mit Kostenexplosionen?
  • Beklagen wir Qualitätseinbußen?
  • Stehen wir vor der Herausforderung der Koordination unterschiedlicher Teams?
  • Ersticken wir in bürokratischen Planungsaufwand?
  • Fehlt uns die Übersicht über den Projektstatus?

Wenn nur eine dieser Fragen mit Ja beantwortet wird, wird AgilePM hilfreiche Ideen für Sie parat haben.

Kann AgilePM in meinem Unternehmen angewendet werden?

Falls alles im Detail upfront geplant werden muss ohne einer Möglichkeit zur Adaption, dann ist AgilePM nicht das Richtige. Eine gewisse Bereitschaft zur Agilität muss gegeben sein.

Kann AgilePM auf mein Unternehmen maßgeschneidert werden?

Wie bereits erwähnt, liefert AgilePM eine konkrete Anleitung zu Prozessen, Personen, Produkten und Praktiken.

  • Die Prozesse bilden das natürliche Vorgehen (Ideenfindung - Machbarkeitsprüfung - Umsetzung - Kontrolle) ab, hier werden im Groben keine Anpassungen notwendig sein. Im Detail passt sich der Prozess durch den agilen Ansatz von selbst auf die Projektbedürfnisse an.
  • Mit Personen sind Rollen gemeint. Auch wenn ich hier vielleicht etwas dem Lehrbuch widerspreche, denke ich, dass diese Rollen und deren Aufgaben durchaus auch neu und etwas anders zusammengestellt werden können. Wichtig ist, dass man sich über die Kompetenzen und die Fähigkeiten der Personen und die im Projekt vorliegenden Aufgaben klar wird und diese dementsprechend verteilt. Hierfür ist AgilePM ein hervorragender Leitfaden.
  • Produkte im Sinne von AgilePM bezeichnet Planungsartefakte wie z.B. Aufgabenlisten, Zeitpläne, Architekturdokumentationen etc. Diese Produkte sind nicht verpflichtend notwendig, sondern können je Bedarf eingesetzt werden.
    Auch diese Produkte entwickeln sich agil im Prozess abhängig von den Projektbedürfnissen.
    Natürlich gibt es Artefakte, ohne die ein Projekt nur schwer abwickelbar sein wird:
    • Prioritised Requirements List (Liste der Anforderungen)
    • Solution Architecture Definition (Architekturbeschreibung)
    • Development Approach Definition (Entwicklungsvorgaben)
    • Management Approach Definition (organisatorische Übereinkünfte)
    • Delivery Plan
  • Praktiken
    Die Praktiken stellen eine Liste an Hilfsmitteln dar, die je nach Bedarf eingesetzt werden können.

Ich hoffe, diese Fragen helfen Ihnen, sich ein Bild über AgilePM und dessen Nutzen zu machen.

Artikel teilen
SEQIS News RSS
Newsletter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Unsere Autoren

Informieren Sie sich über unsere Autoren und erfahren Sie mehr über unsere Spezialisten und ihre Fachbereiche:

Zu den Autoren

Sie haben eine Frage?

Zurück

Kommentare
(Bitte geben Sie eine gültige URL mit "http://" ein.)
Zum Seitenanfang navigieren